Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Champions of Regnum Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 2. Mai 2013, 17:05

Erfahrungspunkte handelbar - verrückt oder genial?

Hallo Comm!

Ich habe mir heute eine Verbesserung einfallen lassen, die viele vermutlich schon mal spaßig am Rande hatten, oder weil sie vom lvln genervt waren. Nun, ich möchte meine Idee nun gerne mal veröffentlichen und schauen, was sowohl Publisher wie auch User davon halten.

Vorwort: anders als in anderen Spielen, gibt es in Regnum bereits ab Level ~45 keine Quests mehr, um die nächsten Level zu meistern. Man ist ab da nur noch an einen Weg gebunden - das leveln! Es ist vielen ein graus, gerade weils auch so unendlich lange dauert und einfach nur langweilig ist. Den ersten Schritt in die richtige Richtung hat NGD mit den Reichsquest gemacht, doch die helfen ja derzeit eher dürftig, mit ihren 10k EP für 180 Loot. Darum nun zum Konzept meiner Idee.

Prinzip:
In einem anderen Spiel, in dem man mit Panzern fährt und andere mit Blumen bewirft, gibt es die Möglichkeit, auf einen voll ausgebauten Panzer den sogenannten "Elite"-Modus zu erhalten. Dieser bewirkt dann, das wenn man den Panzer weiter fährt und Erfahrung sammelt, man genau diese Erfahrung in "freie Erfahrung" umwandeln kann, welche man dann unabhängig auf allen Baustellen einsetzen kann, wie man möchte.
Ähnlich habe ich mir das auch in Regnum gedacht: Die 60er unter uns (wirklich nur End-Level!) könnten, wenn sie farmen gehen, die Erfahrung sammeln und nutzen, um sie an andere zu verkaufen. Um das aber nicht wieder in ein reines Profit-Geschäft zu verwandeln, sonderm den Sinn dahinter auch zu dienen (kleineren helfen), sollte man gewisse Richtlinien einführen, zum Beispiel:
  • Nur als "Erfahrungspakete" verkaufen können. Soll heissen, wenn ein 60er gerade 54.274 Erfahrung gefarmt hat, kann er diese in 5 Pakete á 10k EP umwandeln, welche er dann verkaufen kann. (die Paketgröße ist natürlich nicht final, es ist nur ein Beispiel)
  • Direkt Verkauf - einen Festpreis pro Erfahrungspunkt, den NGD dann aber vorher festlegt.
  • Weitere Ideen sind möglich, andere können ja auch was mit einbringen.


Handel:
Damit gewisse Händlertalente daraus nicht wieder unveschämte Preise bilden, sollte man einen Festpreis festlegen. Zum Beispiel im Falle der Pakete (10k EP/Paket) einen preis von 10'000-50'000 Gold; oder im Falle des direkten Verkaufs, 2 Gold je Erfahrungspunkt oder so. Diese Preise sind nur Beispiele wie gesagt, das kann natürlich noch angepasst werden.

Einschränkungen:
Damit gamigo diesen Vorschlag nicht direkt abschmettert, weil ja dann keine Booster und/oder Rollen mehr gekauft werden, könnte man auch hierbei gewisse Grenzen setzen. Diese könnten wie folgt aussehen:
  • Man kann erhandelte Erfahrung nur unter oder über Level X (zB 55) einsetzen. Damit unterbindet man das vollständige Leveln durch erkaufte Erfahrung, und Booster werden trotzdem noch benötigt.
  • Erhandelte Erfahrung auf eine Anzahl pro Tag beschränken - zB nur max 5 Pakete oder eben 50k EP pro tag zu sich nehmen.



So, falls ihr bis hier her gelesen habt - meinen Respekt und Dank! Dieser Vorschlag ist wie gesagt noch lange nicht final, doch ich habe versucht bereits hier schon wichtige Punkte zu beachten, die da zB währen:
  • beide Seiten abdecken (unter & über Lvl 60er)
  • keine überteuerten Preise und unnötiges Bereichern der 60er
  • verkaufbare EP nicht übermätig machen, so das sie die Einnahmen von gamigo zu sehr reduzieren


@User: vergesst bitte nicht, das dieser Vorschlag dazu dienen soll, kleineren Leuten (Level) zu helfen, nicht euch damit zu bereichern!
@gamigo: und vergesst ihr bitte nicht, das die Spieler einfach zu wenige Möglichkeiten in dem Spiel haben, high end level zu erreichen, und das es mehr Möglichkeiten geben sollte aufzusteigen, als nur zu leveln.

Freue mich auf konstruktive Meinungen und etwaige Ergänzungen zu diesem Vorschlag
Erik
Wenn Du vor Schmerzen nicht mehr aufstehen kannst, dann nimm die Hand, die dir dargeboten wird...™

...R.I.P. all beloved people...

Beiträge: 144

Wohnort: Dresden/ Ignis / Alsius / Wz

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Mai 2013, 17:17

Würde als zusätzliche Beschränkung einführen, dass man nicht unterklassenübergreifend handeln kann.

Sonst farmt man mit einer schnelll levelnden Klasse lagert die EP auf einem Freund quasi zwischen um sie dann auf eine langsam levelnde Klasse (z.B. Ritter) umzutauschen...


Was den Vorschlag angeht, bin ich weder dafür noch dagegen...
Das lvln ist in der Vergangenheit immer anspruchsloser geworden und ich persönlich habe mit keiner Klasse damit ein Problem, wenn ich das Ganze aus Sicht eines Neueinsteigers betrachte, wäre es vermutlich hilfreich, wenn auch wenig fördend in Hinblick auf Klassenbeherrschung etc.
Auf jeden Fall wäre es wohl eine brauchbare Alternative für Nicht-Xim-Spieler
Ignis: Glaurug (Jäger Warmaster); Ivoryna (Ritterin Lv 59); Glau (Schütze Lv 55)

Alsius: Shazgurim (Beschi Lv 50); GIau (Barb Lv 60); Crenshinibon (Hex Lv 49)

3

Donnerstag, 2. Mai 2013, 17:23

also ich finde durch die reichsquest hat es sich erheblich vereinfacht da man durch die quest ca 100k ep bekommen ;) und wenn das dann hoch rechnest wie oft du die quest annimmst und abgibst dann kommst schon auf ein bisschen was zB.: 10 mal 100k ep hast schon ne 1mio zusammen und hast neben her auch noch gut gelvlt ;)

daher bin ich auch weder dagegen noch dafür

bin eher für ein paar lvl instanzen damit lvln attraktiver gemacht wird ;)

4

Donnerstag, 2. Mai 2013, 17:42

also ich finde durch die reichsquest hat es sich erheblich vereinfacht da man durch die quest ca 100k ep bekommen ;) und wenn das dann hoch rechnest wie oft du die quest annimmst und abgibst dann kommst schon auf ein bisschen was zB.: 10 mal 100k ep hast schon ne 1mio zusammen und hast neben her auch noch gut gelvlt ;)

daher bin ich auch weder dagegen noch dafür

bin eher für ein paar lvl instanzen damit lvln attraktiver gemacht wird ;)

Ich glaub Du lebst in der vergangenheit, zu Anfängen der Reichsquest ;) Es gibt keine 100k Quests mehr, nur noch 10k Ep für knapp 180 Loot, wie oben geschrieben.
Wenn Du vor Schmerzen nicht mehr aufstehen kannst, dann nimm die Hand, die dir dargeboten wird...™

...R.I.P. all beloved people...

5

Donnerstag, 2. Mai 2013, 17:50

Dagegen, da sonst xp booster nichts mehr bringen. :)
Hinzu söllte man auch was dafür tun um auf ein High lvl zukommen!
Es rennen auch so schon zu viele lvl 60iger rum die keinen plan haben von der klasse, da sie diese mit einer lvl 60iger rolle erkauft haben.
Ob man es glaubt oder nicht, aber durch das lvln lernt man diese klasse viel besser, weil immer wieder lvl killer kommen und man sich dann gegen diese wehren muss (meistens mit weniger hp/mana und bestimme spells haben cd)

Von daher dagegen. :thumbup:

6

Donnerstag, 2. Mai 2013, 17:53

Dagegen, da sonst xp booster nichts mehr bringen. :)
Hinzu söllte man auch was dafür tun um auf ein High lvl zukommen!
Es rennen auch so schon zu viele lvl 60iger rum die keinen plan haben von der klasse, da sie diese mit einer lvl 60iger rolle erkauft haben.
Ob man es glaubt oder nicht, aber durch das lvln lernt man diese klasse viel besser, weil immer wieder lvl killer kommen und man sich dann gegen diese wehren muss (meistens mit weniger hp/mana und bestimme spells haben cd)

Von daher dagegen. :thumbup:

Darum ja auch die Beschränkungen, Dein gegenargument ergibt keinen Sinn, da ich dafür eben diesen Absatz geschrieben habe:

Einschränkungen:
Damit gamigo diesen Vorschlag nicht direkt abschmettert, weil ja dann keine Booster und/oder Rollen mehr gekauft werden, könnte man auch hierbei gewisse Grenzen setzen. Diese könnten wie folgt aussehen:
  • Man kann erhandelte Erfahrung nur unter oder über Level X (zB 55) einsetzen. Damit unterbindet man das vollständige Leveln durch erkaufte Erfahrung, und Booster werden trotzdem noch benötigt.
  • Erhandelte Erfahrung auf eine Anzahl pro Tag beschränken - zB nur max 5 Pakete oder eben 50k EP pro tag zu sich nehmen.



Dazu muss ich noch sagen, das man seine Klasse nicht beherrschen lernt, wenn man als lvl 49er mit 2/3 Leben von einem 60er angegriffen wird. Schon gar nicht mit einem Skill, der zu 80% auf lvln ausgelegt ist... Aber da gehen Meinungen wohl auseinander.
Wenn Du vor Schmerzen nicht mehr aufstehen kannst, dann nimm die Hand, die dir dargeboten wird...™

...R.I.P. all beloved people...

7

Donnerstag, 2. Mai 2013, 19:05


Handel:
Damit gewisse Händlertalente daraus nicht wieder unveschämte Preise bilden, sollte man einen Festpreis festlegen. Zum Beispiel im Falle der Pakete (10k EP/Paket) einen preis von 10'000-50'000 Gold; oder im Falle des direkten Verkaufs, 2 Gold je Erfahrungspunkt oder so. Diese Preise sind nur Beispiele wie gesagt, das kann natürlich noch angepasst werden.

:thumbsup:
bis auf den zitierten text dafür :3

Gottkönig von allem und jedem

Kasten

Schüler

Beiträge: 152

Wohnort: Auktionshaus

Beruf: Händler

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. Mai 2013, 19:10

Kasten handelt dann auch mit ep.
Gesponsert von: Arcry :)

-105 Punkte auf dem Konto des Bosses-

9

Donnerstag, 2. Mai 2013, 19:15

Dagegen. Damit würden mehr Leute XP-Booster kaufen und Leveln / farmen.

Fazit davon wäre dann letztendlich:
- Game würde noch mehr in Richtung P2W gehen
- WZ wäre durch mehr Levler/Farmer noch "leerer"


Die Hoffnung auf das richtige Update stirbt wohl nie.

10

Donnerstag, 2. Mai 2013, 20:37

Die Idee, Farmer zu belohnen und gleichzeitig Gold wertvoller zu machen unterstütze ich selbstverständlich.
Mir fehlt oft das Pve in Regnum und hoffe auch, dass dieses Jahr wieder ein Cap kommt (Achtung gleich heulen 181381780312)

Grundsätzlich ist es auch nicht schlecht, dass man sich anderwertig Exp verdienen kann, aber so wird das, durch die Tatsache eines P2W Spiels, nie umgesetzt.

Und selbst wenn, müssen die Pakete teurer sein.
Bei einem Paket Preis von 10-50k für 10k Exp, wären es für 1 Mio Exp -> 1-5 Mio Gold. Für 10 Mio Exp bräuchte man 10-50 Mio Gold.
Ich hab 210 Mio Gold und könnte mir, selbst bei einem Preis von 50k pro Paket, sofort 4 60er machen.
Aber du sagtest ja, ist nur ein Beispiel.

Was allerdings noch eine große Rolle spielt, sind die Zeiten in denen man Exp erlangt.
Man könnte so ziemlich schnell Exp bekommen, doch das halte ich für blöd. Auch Clanies könnten einen schnell einen 60er ermöglichen, wenn alle zusammenlegen.


PvE ankurbeln -> Dafür
Exp anderwertig verdienbar machen -> Dafür
Goldwert erhöhen -> Dafür
Dein Vorschlag -> Dagegen


back in Syrtis ... Skylla - Jäger WM

11

Donnerstag, 2. Mai 2013, 20:41

Die Idee, Farmer zu belohnen und gleichzeitig Gold wertvoller zu machen unterstütze ich selbstverständlich.
Mir fehlt oft das Pve in Regnum und hoffe auch, dass dieses Jahr wieder ein Cap kommt (Achtung gleich heulen 181381780312)

Grundsätzlich ist es auch nicht schlecht, dass man sich anderwertig Exp verdienen kann, aber so wird das, durch die Tatsache eines P2W Spiels, nie umgesetzt.

Und selbst wenn, müssen die Pakete teurer sein.
Bei einem Paket Preis von 10-50k für 10k Exp, wären es für 1 Mio Exp -> 1-5 Mio Gold. Für 10 Mio Exp bräuchte man 10-50 Mio Gold.
Ich hab 210 Mio Gold und könnte mir, selbst bei einem Preis von 50k pro Paket, sofort 4 60er machen.
Aber du sagtest ja, ist nur ein Beispiel.

Was allerdings noch eine große Rolle spielt, sind die Zeiten in denen man Exp erlangt.
Man könnte so ziemlich schnell Exp bekommen, doch das halte ich für blöd. Auch Clanies könnten einen schnell einen 60er ermöglichen, wenn alle zusammenlegen.


PvE ankurbeln -> Dafür
Exp anderwertig verdienbar machen -> Dafür
Goldwert erhöhen -> Dafür
Dein Vorschlag -> Dagegen

Was hilft eine Lvl Cap Erhöhung bei fehlendem Pve?
Erstmal gescheite Pve Voraussetzungen schaffen und dann kann man über eine Cap Erhöhung sprechen ;)

12

Donnerstag, 2. Mai 2013, 20:52

Die Idee, Farmer zu belohnen und gleichzeitig Gold wertvoller zu machen unterstütze ich selbstverständlich.
Mir fehlt oft das Pve in Regnum und hoffe auch, dass dieses Jahr wieder ein Cap kommt (Achtung gleich heulen 181381780312)

Grundsätzlich ist es auch nicht schlecht, dass man sich anderwertig Exp verdienen kann, aber so wird das, durch die Tatsache eines P2W Spiels, nie umgesetzt.

Und selbst wenn, müssen die Pakete teurer sein.
Bei einem Paket Preis von 10-50k für 10k Exp, wären es für 1 Mio Exp -> 1-5 Mio Gold. Für 10 Mio Exp bräuchte man 10-50 Mio Gold.
Ich hab 210 Mio Gold und könnte mir, selbst bei einem Preis von 50k pro Paket, sofort 4 60er machen.
Aber du sagtest ja, ist nur ein Beispiel.

Was allerdings noch eine große Rolle spielt, sind die Zeiten in denen man Exp erlangt.
Man könnte so ziemlich schnell Exp bekommen, doch das halte ich für blöd. Auch Clanies könnten einen schnell einen 60er ermöglichen, wenn alle zusammenlegen.


PvE ankurbeln -> Dafür
Exp anderwertig verdienbar machen -> Dafür
Goldwert erhöhen -> Dafür
Dein Vorschlag -> Dagegen

Was hilft eine Lvl Cap Erhöhung bei fehlendem Pve?
Erstmal gescheite Pve Voraussetzungen schaffen und dann kann man über eine Cap Erhöhung sprechen ;)

Selbst so nem' Haufen wie NGD würde ich es noch zutrauen, dass sie ein gescheiteres System draufpacken würden, wenns auch ein Levelcap gäbe.
Zumal wir jetzt mittlerweile im Instanzen Zeitalter sind und es keine Levelplätze für 60+ gibt momentan.

Wenn ich 1 und 1 zusammen rechne, könnte man also, statt ständig die Map zu erweitern, auch einfach Instanz PvE machen. Somit hätten auch Leveler nichts mehr zu weinen, denn ab diesem Levelbereich gibt es dann keine Levelkiller.


Naja Whatever.
Ein Cap würde bedeuten, dass man farmen/leveln müsste, was also auch PvE wäre, auch wenn wenig, aber es gäbe einen PvE "Sinn" einzuloggen.


back in Syrtis ... Skylla - Jäger WM

13

Donnerstag, 2. Mai 2013, 21:00

Ob es wirklich einen Sinn hat einzuloggen, um stupide Mobs zu hauen... da sollten Instanzen mit Verstand und ordentlichen Bossen /Mobs erstmal kommen... ich dachte auch, dass man an einer PvP Instanz nichts falsch machen kann, aber wie man sieht ..

14

Donnerstag, 2. Mai 2013, 21:03

Der Sinn ist ja bei den meisten Spielen nicht das momentane Tun, sondern das lange zu erreichende Ziel. :P
Vorher haben wir auch nicht eingeloggt, um stupide Mobs zu hauen, sondern um Höchstlevel zu werden und dann evtl. die anderen Features dieses Games zu nutzen :D


back in Syrtis ... Skylla - Jäger WM

15

Donnerstag, 2. Mai 2013, 21:10

LvL Cap ja, aber nur wenn das PvE verbessert wird. Ich möchte nicht nur das höchste Lvl als Ziel haben, sondern auch Spaß am Spiel und am Pve....

16

Donnerstag, 2. Mai 2013, 23:20

LvL Cap ja, aber nur wenn das PvE verbessert wird. Ich möchte nicht nur das höchste Lvl als Ziel haben, sondern auch Spaß am Spiel und am Pve....

++ Find ich vollkommen Richtig so! :) Bei nem besseren PvE würde ich Regnum so hart feiern.

Btw: Vorschlag nicht schlecht... Finde für 53-55 nicht diese überragenden LvL-Plätze wie bei 57+ und 51-52/53. Bin dennoch gegen den Vorschlag. Soll jeder selbst lvln. Beim Lvln lernt man die Klasse am besten kennen, finde ich :)

Der Stellenwert eines Extrems wächst daran wie man ihn bemisst,
nur weil ich alle Menschen hasse, bin ich noch lange kein Rassist!
Lamais sind hässlich, scheiße und passen nicht ins Spiel.