Du bist nicht angemeldet.

nookieerik

Fortgeschrittener

Beiträge: 232

Wohnort: nahe dresden

  • Private Nachricht senden

621

Dienstag, 3. Oktober 2017, 23:04

hallöchen.
ich möchte mich nun auch nach 3 jahren verabschieden. das spiel kann mir nicht mehr das bieten, was ich suche. danke an alle, die zu meinem spielspaß der vergangenen jahre beigetragen und mich unterstützt haben.

wer sich mein gejammer und meine gedanken unten nicht antun möchte, sollte hier aufhören zu lesen.

regnum war mein erstes "richtiges" online-spiel und hat 2-3 jahre mein leben bereichert, auch von den mitspielern her. ich habe viel gelernt und mich zum großteil in der gemütlich kleinen aber aktiven und emotional geladenen community sehr wohl gefühlt. bis anfang 2017 war ich mir sicher, dass ich regnum als festes hobby in meine freizeit dauerhaft "einbaue". im späten frühjahr wurden die probleme auf valhalla von woche zu woche offensichtlicher. jagen, das was mir spaß macht, war nicht mehr möglich (außer spawn/brücke-campen). die balance zwischen den reichen war unerträglich und es gab sogut wie keine spieler, die ein 1vs1 gesucht haben bzw. jagen waren, was mich besonders motiviert hätte. folge: regnum-zwangspause über den sommer. (guild wars 2 free-2-play version)

nun habe ich mich die letzten tage jeweils für ein paar stunden eingeloggt und war jagen außerhalb der forts und ohne campen. habe ein paar wenige spieler gefunden (1-2/std.), es kam mir allerding so vor, als wären nicht viel mehr in der wz unterwegs. die ersten stunden war ich regelrecht geschockt über den ingame-zustand des spiels (ich war über den sommer anderes gewohnt). schnell hatte ich die bilder aus dem frühjahr wieder vor augen und fragte mich am 3. tag ständig "will ich mir das wirklich antun?" die jägerin sweet cherry sagte einmal passend: "regnum ist ein wandersimulator".

ich wollte nun nochmal bis november warten, aber selbst wenn das spieleraufkommen für 2-3 monate steigen würde, habe ich mich dagegen entschieden, da die einspielzeit und der aufwand für mich unverhältnismäßig sind. zudem hab ich keine lust, für 1 std. gute kämpfe 3 std. zu warten/suchen und bis zum nachmittag das 1-mio-mobs-tot-hauen-pve oder brain-afk invas farmen von regnum, da gibt es wesentlich bessere spiele für pve.

was mir die entscheidung auch recht einfach gemacht hat, ist der fakt, dass die foren quasi tot sind und nur noch jeder seinen handelsthread führt. in meinen augen war nicht mehr viel von der fast familiären jeder-kennt-jeden-community zu merken, geschweige denn von positiver stimmung. der agger-bind ist meist leer, da hat mir auch immer das gelaber zwischen den kämpfen sehr gefallen. leute aus der freundesliste oder nette bekannte gegner, fehlanzeige.

unterm strich empfinde ich pure enttäuschung, wie die recht gute spielidee von regnum umgesetzt, entwickelt und gespielt wird.

wünsche euch alles gute

nookie
Valhalla - Alsius - nookie
https://www.youtube.com/channel/UC9qOh31eAL1MRzz4-7pyWzg
http://www.dailymotion.com/nookieCOR

spiele nun guild wars 2 - nookie.1896

Redo

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Alsius

Beruf: KRP-Spender

  • Private Nachricht senden

622

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 11:42

Schade. :nooking: bleibt trotzdem mein Lieblings-Emote.

Also die letzte woche warn auffallend viele am Fortschlachten, wenn ich mich mal on gewagt hab. Abends so gegen 19Uhr ist eig die einzige Zeit in der sich einloggen noch lohnt. Mal schaun ob's unter NGD dann besser läuft.

In Foren zu posten lohnt halt eh nichts. Alles was man als Vorschlag bringt wird von der Comm ausgelacht und von GMs ignoriert.

Tschau nook. Hoffe trotzdem dich noch hinundwieder anzutreffen. ;)

623

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 01:06

Alles Gute für euch 2, Tyr und Nook. Wad ne witzige Bereicherung für Alsius. Und, man konnte sich gut mit euch unterhalten, ohne das es um "skill" oder Equip ging😃. Machts gut☺