Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 25. April 2017, 10:12

[Testserver] Changelog 1.19 für Amun

Hallo, alle miteinander!

Wir haben mit Hochdruck an dem Invasionssystem gearbeitet. Hauptsächlich daran, den Code aufzuräumen und ein Grundsystem zu finden, auf dem in Zukunft weiter aufgebaut werden kann. Unser Hauptziel ist es, die Bestrebungen des Reiches auf ein gemeinsames Ziel zu fokussieren und jeden gebührend, seinen Anstrengungen entsprechend, zu belohnen.

Um dies fortführen zu können, sind wir auf euer Feedback angewiesen, um das Polishing dieser Entwicklungsphase abschließen zu können, bevor alles live geht.

Es ist von höchster Wichtigkeit, dass jeder versteht, dass dies nur der erste Schritt ist und vieles noch hinzukommen, oder fertiggestellt wird. Das gegenwärtige System soll so bald wie möglich ersetzt werden.

Hier ist das Changelog. Bitte teilt uns hier nur mit, was ihr von diesen Änderungen haltet. Für andere Themen, nutzt bitte einen eigenen Thread. Danke!

Changelog 1.19

- Verändert: um ein Reich zu verwunden, müsst ihr mindestens eine Burg und ein Fort einnehmen und für 15 Minuten halten. Alle Gebäude einzunehmen, reduziert die benötigte Zeit um 10 Minuten.
[Dieses System eignet sich am besten für Regnum, da es schnelle Invasionen ermöglicht, sollte dies die Taktik des Angreifers sein. Die Einnahme der Burgen erfordert Koordination, während Forts regelmäßig angegriffen werden. Findet eine koordinierte Invasion statt, kann innerhalb weniger Minuten die Verwundbarkeit ausgelöst und in das Reich einfach einmarschiert werden.]

- Entfernt: Mauerkraftquellen.

- Verändert: Reliktaltäre der Reiche zeigen nun den Countdown der Reliktfreigabe nicht mehr. Stattdessen wird nun in allen Gebieten, der betroffenen Kriegszone des Reiches, ein Countdown angezeigt.
[Die Information, wann eine Invasion startet, wird deutlicher vermittelt und steht jedem zur Verfügung, der sich in dem Kriegsgebiet des attackierten Reiches befindet. Dies erlaubt Spielern, falls nötig Befestigungen zu verlassen, ohne wertvolle Einsicht zu verlieren.]

- Verändert: Reichsrelikte können nun überall innerhalb des Reiches, zu dem sie gehören, mitgenommen werden. Sie gewähren jedem in der Nähe einen Buff. Der Träger des Relikts kann nicht springen. Das Relikt erscheint nur auf der Karte, wenn fallengelassen wird.
[Relikte hatten einen negativen Effekt auf das Invasions-Gameplay, da es zur Pflicht wurde, dem Reliktträger zu folgen und ihn zu schützen. Dadurch war es auf der Karte offensichtlich, wohin sich die Armee bewegte.]

- Verändert: Standort der Edelsteinaltäre, sie befinden sich nun neben dem Drachen Portal.
[Die Zielvorgaben der Invasionen haben Spieler dazu veranlasst, sich aufzuteilen und für gewöhnlich bei einem der Altäre zu versagen, da einige lieber WMC verdient und andere den Edelstein gestohlen haben, um das Portal zu öffnen.
Von nun an führt jeder Schritt einer Invasion alle Spieler gemeinsam zu demselben Zielpunkt, auch wenn man aus verschiedenen Wegen zu dem Ziel wählen muss.]

- Verändert: Um einen Edelstein des Reiches zu befreien, muss der Lich-Wächter besiegt werden. Danach erscheinen die Edelsteindomkraftquellen, die zerstört werden müssen.
[Die vorherige Interaktionslimitierung zum Erhalt der Edelsteine des Reiches war langweilig und bedeutungslos, selbst wenn es Ausnutzung verhindert hat. Nun muss zur Befreiung der Edelsteine ein Wächter besiegt werden, was eine Herausforderung darstellt. Diese Herausforderung wird sich außerdem der Bevölkerungszahl eines Servers anpassen.]

- Verändert: Edelsteine bei Drachen Portalen können von einem feindlichen Reich während einer Invasion gestohlen werden, ohne dass Sicherheitsmaßnahmen umgangen werden, oder viele Spieler damit interagieren müssen.
[Wenn ein Reich einen Edelstein gestohlen hat, bedeutet das, dass sie eine erfolgreiche Invasion durchführen könnten. In diesem Fall wären die anderen Reiche meistens im Nachteil, oder zumindest in ihrer Moral geschwächt, um loszuziehen und den Edelstein zurückzuholen.
Da nun aber keine Sicherheitsmaßnahmen mehr überwunden werden müssen, kann ein gestohlener Edelstein leichter von einer kleineren Streitmacht zurückerobert werden, was einen zusätzlichen Anreiz darstellt.]

- Neu: wenn ein Edelstein des Reiches erfolgreich in ein Drachen Portal eingesetzt wird, erhalten alle Spieler auf der Karte (online), die daran mitgewirkt haben, Warmaster Coins und Erfahrung (falls zutreffend).
- muss dem einfallenden Reich angehören.
- Interkationen zählen ab der Verwundbarkeit eines Reiches.
- es zählen die Interaktion mit bestimmten Invasions-NPCs und -objekten innerhalb des einmarschierten Reiches (dazu zählt die Mauer), als auch in der Nähe des gestohlenen Edelsteins zu sein, während es zu dem Portal der Invasoren gebracht wird.
- Es gibt Limitierungen und Sicherheitsabfragen, um einige absehbare Missbräuche zu verhindern.
[Es war allgemein bekannt, dass Spieler, die eine Invasion und den Raub eines Edelsteins ermöglicht haben, in keinster Weise belohnt worden sind. Das wird nicht mehr passieren und das Beste daran ist, dass die Spieler nicht gezwungen werden, an einem bestimmten Ort sein, um die Belohnung zu erhalten. Das wird für mehr taktische Möglichkeiten sorgen.]

In Entwicklung:

- globale Drachenwünsche. Von nun an beeinflusst jeder Wunsch nicht nur die Spieler, die sich in dem Portal befanden, sondern alle Spieler, die bei dem Raub aller Edelsteine, oder, in einigen Fällen, der Einnahme des gesamten Reiches geholfen haben. Die Spieler in der Drachenhöhle erhalten ihre Belohnung sofort, während alle anderen Spieler, die teilgenommen haben, eine ähnliche Belohnung via Ingame-Post erhalten. Um als Teilnehmer zu zählen, musst du wenigstens eine Belohnung für einen Edelsteinraub erhalten haben, bevor das Portal geöffnet worden ist.

Weitere Fixes:

- Gefixt: Einige Kleidungsstücke konnten nicht braun oder gelb gefärbt werden.
- Gefixt: Betreten des Dragon Dungeons war möglich, ohne die erforderliche Anzahl an Tickets
- Gefixt: Pet respawnte mit 100% Leben nach dem Absitzen
- Verändert: die Zauberleiste hat nun eine Hintergrundfarbe, was den Fortschritt des Zaubers leichter erkennbar macht
- Gefixt: Veraltete Zonen der Karte wurden passend aktualisiert

2

Donnerstag, 4. Mai 2017, 16:22

Update Changelog 1.19 für Amun

- Gefixt: Das Gewicht des Albtraum Kostüms war falsch.

- Gefixt: Spieler konnten zwischen den Felsen im Anfangsgebiet in Syrtis steckenbleiben (x437 z5506)

- Gefixt: Neuer Post-Sound (Eule) wird gespielt, bevor das Spiel fertig geladen hat.

- Gefixt: Einige Punkte der Welt konnten verwendet werden, um auf Gebäude zu klettern.

- Gefixt: Nach Erhalt von Türkis Bernstein, wurde der Bonus auf die Erfolgschance bei der Herstellung von Gegenständen falsch angezeigt.

- Gefixt: Fellwechsel-Gegenstand für Lamai.

- Gefixt: Hyänen-Reittiere hatte Wolfsheulen als Kriegsschrei.

- Gefixt: Beschwörungen konnten nicht ordnungsgemäß auf Brücken und über ähnlichen Mapobjekten gerufen werden.

- Gefixt: Probleme mit dem Ändern von Tattoos beim Rassenwechsel per Gegenstand.

- Gefixt: Nach dem Verlassen einer Battelzone, die man von dem Kolosseum aus betreten hatte, hat die Spieler in dem Anfangsgebiet von Alsius erscheinen lassen.

- Verändert: Herstellungsprozesse können nicht fortgesetzt werden, wenn das Maximum der herstellbaren Gegenstände erreicht worden ist.

Ähnliche Themen

J;&n .on label="